JOHN Legend hat eine der natürlichsten souligsten Stimmen in der Popmusik.

Er ist ein Hüter der Flamme, die zuerst von seinen bahnbrechenden Helden Nina Simone, Marvin Gaye, Aretha Franklin und Stevie Wonder entzündet wurde. . . und wie sie wettert er gegen Rassenungerechtigkeit.

Im Jahr 2011 machte John Legends Ehe mit Model und Fernsehmoderatorin Chrissy Teigen ihn zu einem Teil eines superglamourösen Hollywood-Power-Paares.

6

Im Jahr 2011 machte John Legends Ehe mit Model und Fernsehmoderatorin Chrissy Teigen ihn zu einem Teil eines superglamourösen Hollywood-Power-Paares.Kredit: Geliefert
Sein Lied für sie, All Of Me, ist mit 1,85 Milliarden Streams auf Spotify eine der größten digitalen Singles aller Zeiten. . . und steigend

6

Sein Lied für sie, All Of Me, ist mit 1,85 Milliarden Streams auf Spotify eine der größten digitalen Singles aller Zeiten. . . und steigendKredit: Geliefert
Heute leben John und Chrissy mit ihren beiden wunderschönen Kindern Luna und Miles in einem fabelhaften modernen Herrenhaus in Beverly Hills. Aber sie sind der Tragödie nicht entgangen

6

Heute leben John und Chrissy mit ihren beiden wunderschönen Kindern Luna und Miles in einem fabelhaften modernen Herrenhaus in Beverly Hills. Aber sie sind der Tragödie nicht entgangenBildnachweis: chrissyteigen/instagram

Der 43-Jährige ist der erste Afroamerikaner, der den EGOT, den äußerst seltenen Grand-Slam-Preis von Emmy, Grammy, Oscar und Tony, erreicht hat.

2011 wurde er durch seine Ehe mit Model und Fernsehmoderatorin Chrissy Teigen Teil eines superglamourösen Hollywood-Powerpaares.

Sein Lied für sie, All Of Me, ist mit 1,85 Milliarden Streams auf Spotify eine der größten digitalen Singles aller Zeiten. . . und steigend.

Heute leben sie mit ihren beiden wunderschönen Kindern Luna und Miles in einem fabelhaften modernen Herrenhaus in Beverly Hills.

Aber, und das ist ein großes Aber, ihr scheinbar perfektes, erfolgreiches Leben ist nicht immun gegen Tragödien.

Im September 2020 verlor Chrissy ihr drittes Kind, das sie Jack nannten, in der 20. Schwangerschaftswoche.

Anfangs als Fehlgeburt bezeichnet, stellte sie die Situation kürzlich klar, indem sie sagte, es sei „eine Abtreibung, um mein Leben für ein Baby zu retten, das absolut keine Chance hatte“.

Nichts kann die Verwüstung reparieren, die sie und John in den zwei Jahren seitdem gefühlt haben, aber Musik hat eine Quelle des Trostes bereitgestellt.

Am meisten gelesen in Unterhaltung

Gegen Ende seines wild ambitionierten 81-minütigen neuen Albums LEGEND finden Sie eine Klavierballade namens Pieces.

„Ich liebe dieses Lied, weil es ehrlich darüber erzählt, wie Menschen Verluste erfahren“, sagt mir sein Schöpfer.

“Heilend und inspirierend”

Es enthält eine Zeile, die seinen Wunsch nach Offenheit bestätigt. . . „Lass dein gebrochenes Herz lernen, in Stücken zu leben.“

Die Legende sagt: „Wir werden das Loch in unserem Herzen niemals vollständig füllen. Das ist Teil des Menschseins und Teil des Lebendigseins.

„Wir haben solche Schmerzen erlebt und das Ziel ist nicht, sie verschwinden zu lassen, sondern zu lernen, damit zu leben.“

Auch die verträumte, orchestrierte Ode an die Liebe, Stardust, hat eine besondere Resonanz.

„Das ist einer von Chrissys Favoriten“, verrät er. „Wir fanden es sehr therapeutisch, als es geschrieben wurde.

„Wir trauerten immer noch tief, weil wir unser Baby verloren hatten, aber dieses Lied fühlte sich so bewegend, heilend und inspirierend an.

„Es hat uns geholfen, herauszufinden, wie wir vorankommen können, und wird für uns immer etwas ganz Besonderes sein.“

Viele entscheiden sich dafür, einen solchen Verlust für sich zu behalten, aber da Teigens 40 Millionen Instagram-Follower das Paar im Auge der Öffentlichkeit halten, trafen sie die mutige Entscheidung, es allen zu sagen.

„Ich war mir nicht sicher, ob ich unsere Neuigkeiten teilen sollte“, sagt Legend. „Normalerweise möchte ich die glücklichere Seite meines Lebens in den sozialen Medien präsentieren.“ (Schauen Sie sich einfach all die wunderschönen Familienfotos an, die sie gepostet haben.)

„Aber die Leute wussten, dass wir schwanger waren. Chrissy wollte, dass sie wissen, dass wir uns darauf freuen, dieses Leben in die Welt zu bringen.

„Wenn es einfach weg wäre, ohne dass wir darüber gesprochen hätten, wäre es, als wäre nichts passiert.

„Es ist passiert. Wir trauern um andere Verluste in unserem Leben. . . Lieben, Eltern, Verwandte. . . also konnten wir den Leuten nicht von unserem Baby erzählen.“

Ihre Offenheit half anderen in der gleichen Situation, wie Legend erklärt: „Wir haben viele Briefe von Leuten bekommen, die das Gefühl hatten, nicht allein zu sein.“

Ich treffe Legend am Morgen des 8. September in einem noblen Londoner Hotel, nur einen Steinwurf vom Trafalgar Square entfernt.

Er trägt seinen Ruhm mit dezenter Eleganz und begrüßt mich mit einem herzlichen Händedruck.

Später an diesem Tag erfahren wir vom traurigen Ableben der Queen, aber im Moment ist dies ein entspanntes Intermezzo während des Whistlestop-Werbebesuchs der Sängerin in Großbritannien.

„Zauberhafte Zeit mit Kindern“

Legend trägt eine lachsrosa Wildlederjacke, eine hellrosa Hose, ein weißes T-Shirt und weiße Turnschuhe.

Seine makellosen Zähne werden von einem perfekt gepflegten Bart umrahmt. Sein Gesicht und besonders seine Augen erwecken den Eindruck, als würde er ständig lächeln.

Und er kann auch die freudige Nachricht mitteilen, dass Frau Chrissy wieder erwartet.

„Wir sind sehr aufgeregt“, sagt er. „Das Baby wird Anfang nächsten Jahres erwartet.“

Legend liebt die kostbare Zeit, die er mit seinen Kindern verbringt, „sie zur Schule bringt und im Auto Musik hört“.

Die Covid-Sperren hatten den Effekt, diese Bindung zu verschärfen. „Wir alle haben während der Pandemie viele Höhen und Tiefen durchgemacht, aber ich war nie unterwegs“, berichtet er.

„Das Magische daran war, dass wir so viel Zeit mit den Kindern verbracht haben und uns wirklich mit ihnen verbunden haben.“

Die Pause verschaffte Legend auch den Luxus, eine große Anzahl von Songs zu schreiben, von denen 24 auf seinem neuen Album erscheinen.

Da er zu Hause festsaß, war seine Familie zur Stelle, um sofortiges Feedback zu seinen neuen Kompositionen zu geben.

„Wir haben im ganzen Haus getanzt und es war cool zu sehen, welche Songs ihnen gefallen“, sagt er.

„Sie waren in der Regel die unmittelbarsten Up-Tempo-Songs. Zu sehen, wie sie auf All She Wanna Do, Waterslide, Dope und Strawberry Blush reagierten, war ein wirklich gutes Gefühl.“

Diese Tracks erscheinen auf der ersten CD von LEGEND, die in zwei getrennten Hälften, Akt I und Akt II, erhältlich ist.

„Chrissy sagte mir, ich hätte ein Waterslide-Album und ein Stardust-Album. Das blieb bei mir hängen“, sagt Legend. „Schließlich nannte ich sie meine Rekorde von Samstagnacht und Sonntagmorgen.

„Der erste ist sexueller, lustiger, optimistischer und dreht sich mehr um körperliches Vergnügen, und der zweite dreht sich um spirituelle Verbindung, Intimität, Engagement und Romantik.“

Legend beschäftigt eine Vielzahl von Gastsängern, einige etablierte, andere weniger, darunter die Rapper Rick Ross, Saweetie und JID sowie die Sänger Amber Mark, Muni Long und Jada Kingdom.

Auf Gospel-infused Love zeigt er die schillernden Gesangstalente einer alten Bekannten, Jazmine Sullivan.

„Sie ist eine meiner Lieblingsstimmen in der Soulmusik“, sagt Legend. „Ich kenne sie, seit ich 15 war, als wir bei Open-Mic-Abenden in Philadelphia gesungen haben.

„Jeder in der Philly-Soul-Szene sprach über sie und seitdem blüht sie immer weiter auf.

„Sie hat gerade den Grammy für das R&B-Album des Jahres gewonnen und ich habe ihn im Jahr zuvor gewonnen, also warum bringen wir uns nicht für einen Track zusammen?“

Das Gerede über seine Teenagerjahre veranlasst Legend, darüber nachzudenken, wie er als John Roger Stephens in Springfield, Ohio, aufgewachsen ist.

Als Mitglied einer musikalischen Familie lernte er ab seinem vierten Lebensjahr Klavier spielen und trat mit sieben Jahren dem örtlichen Kirchenchor bei.

„Meine Kindheit ist untrennbar mit meiner Musik und meiner Lebenseinstellung verbunden“, sagt er.

„Es ist so ein integraler Bestandteil von mir und das Coole ist, dass jeder Künstler seine Erziehung und Kultur in seine Songs einbringt.

„Jagd auf dieses Gefühl“

„Nehmen Sie meine Freundin Camila Cabello, die Kubanerin und aus Miami ist. Sie hat Einflüsse aus ihrer Herkunft, während meine von Soul und Gospel geprägt sind.“

Legend erinnert sich an den Nervenkitzel, als er entdeckte, dass die Leute seine Singstimme mochten.

„Ich ging in Chöre und als ich anfing zu singen, jubelten mir die anderen Mitglieder zu. . . auch wenn sie wahrscheinlich nett waren, weil ich ein kleines Kind war.

„Aber das hat mich beflügelt und ich wollte dieses Gefühl bewahren, ein Publikum glücklich zu machen. Ich schätze, ich bin diesem Gefühl mein ganzes Leben lang nachgejagt.“

Nach seinem Abschluss in Anglistik an der University of Pennsylvania brauchte Legend eine Weile, um seine Musikkarriere zu etablieren, und übernahm zunächst eine Rolle als Unternehmensberater.

„Als ich diesen Job bekam, dachte ich: ‚Ich mache das ein Jahr lang und dann bekomme ich einen Plattenvertrag.’

„Es hat viel länger gedauert, aber ich hatte einen Hunger, Musik zu machen, und ich würde ein Nein nicht als Antwort akzeptieren.“

Legends großer Durchbruch gelang 2001, als er dem Rap-Megastar Kanye West vorgestellt wurde, der ihn bat, auf seinen frühen Aufnahmen zu singen.

Etwa zu dieser Zeit wurde aus John Stephens John Legend. . . „ein Spitzname, der sich in einen Künstlernamen verwandelt hat“.

Er erinnert sich, dass er den Namen für „cool, mutig und aufmerksamkeitsstark“ hielt.

„Die Pro-Seite war, dass es meine Anwesenheit ankündigen würde. Die Kehrseite war: “Was ist, wenn ich floppe?” Ich war ein brandneuer Künstler, der sich Legend nannte.“

Aber er hat nie zurückgeschaut. Sein Debütalbum auf Wests GOOD-Label war 2004 der Hit „Get Lifted“.

„Ich kann mir meine Karriere ohne Kanyes Einfluss nicht vorstellen“, sagt er. „Er hat mir aufgrund seines Erfolgs als Künstler und Produzent eine Plattform gegeben.

„Ich weiß nicht, ob all das passiert wäre, wenn wir uns nicht getroffen und einander geholfen hätten. Ich bin ihm unendlich dankbar.“

Im Jahr 2022 hat sich seine Freundschaft mit West jedoch aufgrund ihrer Politik verschlechtert.

Legend ist ein überzeugter Demokrat, während sein ehemaliger Mitarbeiter mit einem rechtsgerichteten Ticket für das Präsidentenamt kandidierte.

Er sagt: „Wir sind uns in einigen Dingen nicht einig, aber ich hätte nie gedacht, dass dies ein Grund für uns wäre, keine Freunde zu sein. Was Kanye verärgerte, war, dass ich ihn nicht bei seiner Präsidentschaftskandidatur unterstützte. Er hat es immer noch nicht verwunden.“

Legend glaubt fest daran, dass die Republikaner „Kanyes Kampagne absichtlich finanziert und mit Personal ausgestattet haben, mit dem Ziel, genug schwarze Stimmen von Biden abzuschöpfen, damit Trump gewinnt. Das konnte ich nicht unterstützen.“

Dieser Mann mit Prinzipien entwickelt sich schnell zu einem wichtigen Sprecher für das schwarze Amerika.

Er hat sich gegen Massenhaft und für eine humanere Herangehensweise an die Drogenpolitik eingesetzt.

„Meine Aufgabe ist es, das Wort zu ergreifen“

Er kritisierte die kürzliche Aufhebung des Urteils Roe v Wade durch den Obersten Gerichtshof, das 1973 die Abtreibung legalisierte.

Er hat seine Empörung über den Mord an George Floyd zum Ausdruck gebracht und öffentlich zu den Opfern des Serienmissbrauchers R. Kelly gestanden, als andere in der Musikindustrie geschwiegen haben.

Legend hat „immer zu Künstlern aufgeschaut“, die ihre Gefühle kundgetan haben.

„Nina Simone und Aretha Franklin haben sich für Bürgerrechte ausgesprochen. Marvin Gaye hat What’s Going On gemacht. Stevie Wonder schrieb „Happy Birthday“ zur Unterstützung des Feiertags von Martin Luther King“, sagt er.

Im Gegenzug machte Legend 2010 das Protestalbum Wake Up! mit der Hip-Hop-Band The Roots.

„Als schwarzer Künstler hatte ich immer das Gefühl, dass es meine Aufgabe ist, mich für unser Volk einzusetzen.

„Ich möchte Gerechtigkeit und Gleichberechtigung in einem Land erreichen, das so lange darauf bedacht ist, uns zu verleugnen.“

Auf persönlicher Ebene schätzt er es, mit zwei dieser ganz Großen zu singen.

„Die Arbeit mit Aretha war ein Moment, in dem ich mich selbst gezwickt habe. Ich schrieb einen Song, den wir aufführen sollten, und dann wurde ich gebeten, bei ihrer Session die Gesangsproduktion zu übernehmen.

„Ich dachte: ‚Was zum Teufel soll ich Aretha Franklin über das Singen erzählen?’

„Aber es war einfach toll, mit ihr in einem Raum zu sein. Ich habe viel an meine Großmutter gedacht, weil Aretha mich sehr an sie erinnert hat.

„Sie war auch die Tochter eines Predigers, die auch sang und Orgel spielte.“

Und Legend schätzt seine Zeit mit Stevie Wonder. „Wir sind zusammen live aufgetreten und er hat auf meinem Weihnachtsalbum Mundharmonika gespielt“, sagt er.

„Er ist großzügig gegenüber jungen Künstlern und, wahrscheinlich weil er einen Radiosender hat, immer auf dem Laufenden, was in R&B und Hip-Hop vor sich geht.

„Das ist so cool für jemanden mit absolutem Legendenstatus in dieser Phase seiner Karriere.“

Was Legend betrifft, so beginnt der Name zu ihm zu passen.

Gegen Ende seines wahnsinnig ehrgeizigen 81-minütigen neuen Albums LEGEND finden Sie eine Klavierballade namens Pieces – ein Track, der hoffte, die Klippe des Paares zu heilen

6

Gegen Ende seines wahnsinnig ehrgeizigen 81-minütigen neuen Albums LEGEND finden Sie eine Klavierballade namens Pieces – ein Track, der hoffte, die Klippe des Paares zu heilenBildnachweis: Getty
John und Chrissy mit ihren Kindern Miles und Luna

6

John und Chrissy mit ihren Kindern Miles und LunaBildnachweis: Instagram / @chrissyteigen

Johannes Legende

Legende

★★★★☆

John Legend, Legend ist jetzt draußen

6

John Legend, Legend ist jetzt draußenKredit: AP

John Legend über das neue Album Legend und wie seine Musik dabei half, die Trauer seiner Familie zu heilen

Leave a Reply